Autor: Andreas Weiss

Als Lautenist ist Hans Brüderl Mitglied verschiedener Ensembles für Alte Musik, wobei ihm das Continuospiel ein breites Aufgabenfeld mit verschiedensten Möglichkeiten bietet. Sein Repertoire reicht von der Solomusik für Laute, Lautenlied, über Werke für größere Besetzungen bis zu Barockopern, Oratorien oder den Passionen von J.S.Bach.

Weiterlesen

Gleichermaßen versiert auf Klavier, Cembalo und Hammerflügel, geht die geborene Salzburgerin Brigitte Engelhard einer internationalen Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin in vielen Kulturzentren Europas, in den USA, in Japan und den Ländern Südostasiens nach. Ihre Kompetenz für die Tasteninstrumente verschiedener Epochen ermöglicht es ihr, den Bogen von der historischen Aufführungspraxis Alter Musik bis zur engagierten Pflege neuer Musik zu spannen. Sie hat Aufnahmen für den ORF, alle ARD-Anstalten und zahlreiche CDs eingespielt.

Weiterlesen

Die Mezzosopranistin Yvonne Douthat Hartinger stammt aus Baton Rouge, Louisiana, wo sie auch den ersten Abschnitt ihres Gesangsstudiums absolvierte. Ihr weiterer Weg führte sie an die University of Houston an der sie den Magistertitel erwarb und an die Eastman School of Music, wo sie mit dem Doktortitel abschloss. Zu ihren künstlerischen Wegbegleitern zählen viele bedeutende Musiker und Musikpädagogen, unter anderem: Robert McIver, Benita Valente, Richard Miller, Wolfram Rieger, Martin Isepp, Diane Zola, James McKinney, Phyllis Curtain, und viele andere.

Weiterlesen

Johann Michael Haydn und seine Schüler

Johann Michael Haydn war einerseits als Komponist international anerkannt und geschätzt, andererseits trug auch seine pädagogische Tätigkeit maßgeblich am Heranbilden einer ganzen Riege von Komponisten und Musikern von internationaler und lokaler Größenordnung bei. An diesem Liederabend werden Kompositionen dieser Schüler, von denen so manche – abseits von Expertenkreisen – nicht mehr sehr geläufig sind, vorgestellt:

Weiterlesen

Carl DuPont, ein hochqualifizierter Bassbariton, ist ein Sänger, der sich gleichermaßen mit Performance, Unterricht und Forschung beschäftigt, den die South Florida Classical Review für seine “dramatischen, dunklen Töne” gefeiert hat. Wichtige Stationen waren bisher The Glimmerglass Festival, Opera Carolina, Toledo Opera, Opera Saratoga, Sarasota Opera, Cedar Rapids Opera, El Palacio de Bellas Artes, Opera Company of Brooklyn und die Leipziger Oper. Seine Uraufführungen waren unter anderem die Titelfigur in “Dennis Rodman in Nordkorea” sowie ” Why Peace is Always a Good Idea ” in der Carnegie Hall unter der Leitung der Komponistin Jacqueline Hairston. In der Rolle von Murray bei der Weltpremiere von “Death of Webern”, feierte das Fanfare Magazine seine “Lyrik, die jede Aussage untermauert”.

Weiterlesen

Stan Ford stammt aus den USA und studierte Klavierkonzertfach, Kammermusik, Pädogogik und Musikerziehung an der „Southern Illinois University“, das er 1982 mit der höchsten Auszeichnung abschloss. Ein Fulbright Stipendium führte ihn an die Universität Mozarteum Salzburg. Seit 1985 ist er dort Professor, wo er eine internationale Klavierklasse leitet. Konzerte in Europa, USA und Asien, Meisterkurse, TV und CD Aufnahmen, Auftritte bei bekannten Festivals, wie den Bregenzer und Salzburger Festspielen sind weitere Meilensteine seiner internationalen Karriere. Prof. Dr. Stan Ford war darüberhinaus viele Jahre künstlerischer Leiter der Salzburger Kammermusik Konzerte.

Weiterlesen

Madeline Harts ist eine Sopranistin, die sich auf Opern- / Musiktheater-Repertoire spezialisiert hat und derzeit Studentin an der Frost School of Music der Universität Miami, wo sie für ein Doktorat für musikalische Kunst in Gesangspädagogik und Performance studiert.

Als Sopranistin und Pianistin war sie Alumni des Resident Artist Program der Toledo Opera Company und gab ihr Debüt in der 2014 von der Toledo Opera produzierten Oper Tosca als Shepherd Boy. Die Produktionen umfassen Pirates of Penzance, The Music Man, Die Fledermaus, Werther, Aïda, Roméo et Juliette, Lucia di Lammermoor, Madama Butterfly, Don Giovanni und andere.

Weiterlesen

Matej Dzido blickt auf zahlreiche 1.Preise bei internationalen und nationalen Wettbewerben zurück. Seine Konzerttätigkeit mit seinem 2015 gegründeten Ensemble LYESON führten ihn über die Grenzen Österreichs hinaus, über Deutschland, der Schweiz und Italien nach Kroatien. Seit März 2018 ist Matej Dzido Masterstudent IGP Klavier bei Prof. Stan Ford.

Weiterlesen

Der gebürtiger Salzburger Virgil Hartinger wurde in seinem musikalischen Elternhaus schon früh an klassisches und barockes Vokalrepertoire herangeführt. Durch seine Mitgliedschaft im Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft wurde er auch früh mit den Evangelistenpartien in Bachs Meisterwerken vertraut gemacht. Mittlerweile ist er ein gefragter Solist und sein Repertoire umspannt eine Fülle von Stilen und Fächern, von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Kompositionen. Seine Stimme wurde von der Kritik als kraftvoll strahlend und dennoch höchst nuanciert beschrieben.

Weiterlesen

Dieser besondere Liederabend ist ein facettenreicher Streifzug durch die jüdische Kulturgeschichte Osteuropas auf den Flügeln jiddischer Lieder voll von Poesie und Emotionen.

Weiterlesen