Madeline Harts

Madeline Harts ist eine Sopranistin, die sich auf Opern- / Musiktheater-Repertoire spezialisiert hat und derzeit Studentin an der Frost School of Music der Universität Miami, wo sie für ein Doktorat für musikalische Kunst in Gesangspädagogik und Performance studiert.

Als Sopranistin und Pianistin war sie Alumni des Resident Artist Program der Toledo Opera Company und gab ihr Debüt in der 2014 von der Toledo Opera produzierten Oper Tosca als Shepherd Boy. Die Produktionen umfassen Pirates of Penzance, The Music Man, Die Fledermaus, Werther, Aïda, Roméo et Juliette, Lucia di Lammermoor, Madama Butterfly, Don Giovanni und andere.

Madeline setzt sich stark für die Erhaltung und Weiterentwicklung der musikalischen Künste ein und hat eine gleichermaßen große Leidenschaft für Performance, Pädagogik, Bildung und Administration. Zuvor war sie als Director of Community Engagement und Assistant Director of Arts Education sowie als Teaching Resident Artist und Children’s Choir Director an der Toledo Opera angestellt. Sie betreibt auch ihr privates Studio für angehende Sänger und Pianisten (Harts Studio).

Madeline verfügt über einen Abschluss in Gesangsperformance an der Bowling Green State University (MM) und Gesangsperformance und Musikpädagogik am Ithaca College (BM). Sie studierte außerdem historische Musikwissenschaft an der Universität von Buffalo (PhD).