Gregory Thompson

Der Pianist Gregory Thompson wurde von der New York Times für sein „Gespür für den Ausdruck der Formen, wie man eine melodische Linie singen lässt und wie man ein Stück mit zarten Rubato – Effekten moduliert.“ gelobt.
Dr Thompson begleitet die amerikanische Sopranistin Christine Jobson am 22. Juli 2018.

Dr. Thompson ist als Solist und gemeinsam mit anderen auf verschiedenen Bühnen in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien
aufgetreten. Er machte sein New Yorker Debüt in der Carnegie Hall im Jahre 1979. Thompsons Performance Karriere bot ihm
die Gelegenheit, an vielen wichtigen Orten wie der Steinway Galerie, dem Schloss Leopoldskron und der Marmolle Hall in Salzburg, Österreich, zu spielen. Dr. Thompson ist als Solist und mit Orchestern bzw. Kammermusikensembles mit Konzerten von Bach, Grieg, Franck, Liszt, sowie Kammermusik von Schumann, Beethoven, Mozart, Schostakowitsch, Arensky, und anderen aufgetreten.