Stan Ford

Stan Ford stammt aus den USA und studierte Klavierkonzertfach, Kammermusik, Pädogogik und Musikerziehung an der „Southern Illinois University“, das er 1982 mit der höchsten Auszeichnung abschloss. Ein Fulbright Stipendium führte ihn an die Universität Mozarteum Salzburg. Seit 1985 ist er dort Professor, wo er eine internationale Klavierklasse leitet. Konzerte in Europa, USA und Asien, Meisterkurse, TV und CD Aufnahmen, Auftritte bei bekannten Festivals, wie den Bregenzer und Salzburger Festspielen sind weitere Meilensteine seiner internationalen Karriere. Prof. Dr. Stan Ford ist darüberhinaus künstlerischer Leiter der Salzburger Kammermusik Konzerte und ist am 15. und am 29. Juli 2018 in unseren Konzerten zu hören.

Der amerikanische Pianist, Dr. Stan Ford, stammt aus St. Louis, Missouri. Er studierte Klavierkonzertfach, Kammermusik, Pädogogik und Musikerziehung an der „Southern Illinois University“ bei Ruth Slenczynska, wo er 1982 mit der höchsten Auszeichnung absolvierte. Danach erhielt er ein zweijähriges Fulbright Stipendium, welches ihm ein weiteres Studium bei Hans Leygraf, Alfons Kontarsky und Christoph Lieske an der Universität Mozarteum Salzburg ermöglichte.

Seit 1986 ist er als Professor an der Universität Mozarteum Salzburg tätig, wo er eine internationale Klavierklasse leitet. Einige seiner Studenten machten bereits als Musiker und Pädagogen an wichtigen Institutionen auf der ganzen Welt Karriere.

Bei seiner Arbeit als Solist und Kammermusiker sieht der Künstler Stan Ford eine besondere Herausforderung in der Verwirklichung durchdachter Programme, für die er aufwendige musikwissenschaftliche Forschungsarbeit leistet. Einem breiten Publikum wurde Stan Ford sowohl durch zahlreiche Auftritte in Fernsehen und Rundfunk, als auch durch CD Aufnahmen und wissenschaftliche Publikationen bekannt.

Außerdem trat er auch bei berühmten Festivals auf, darunter die Bregenzer und die Salzburger Festspiele.

Zusätzlich zu seinen umfangreichen pädagogischen Verpflichtungen leitet Prof. Dr. Ford immer wieder internationale Meisterkurse und tritt als Solist und Kammermusiker in Europa, Nord- und Südamerika und in Asien auf.

Zusammen mit der Salzburger Pianistin Michaela Unger-Neuhardt bildet er das Duo „Piano4Duo“.