Sandra Moon

Die amerikanische Sopranistin Sandra Moon feierte internationale Erfolge an Bühnen wie der Metropolitan Opera om New York, der Lyric Opera in Chicago, der Carnegie Hall, um nur einige zu nennen. Am 16. Juli 2017 gibt sie bei den Salzburger Kammermusik Konzerten das Konzert „Fantasien zur Nacht“.

Sandra Moon wurde in Ohio geboren und studierte Gesang am Cincinnati-Conservatory of Music. Sie hat an mehreren internationalen Bühnen gesungen. An der Metropolitan Opera in New York sang sie u.a. die Cleopatra in Händels „Giulio Cesare“, sowie Zdenka in „Arabella“ neben Renee Fleming. Unter anderem arbeitete sie an der Lyric Opera of Chicago, New York City Opera, Cleveland, Milwaukee und an der Carnegie Hall. Dort wirkte sie in „Der Freischütz“ mit. Sie hatte auch die Möglichkeit in vielen europäischen Städten zu singen, wie zum Beispiel Düsseldorf, Dresden, Köln, Paris, Warschau, Mallorca, Zürich und Wien. Fest-Engagements hatte sie in Aachen, Karlsruhe und am Staatstheater am Gärtnerplatz in München wo sie von 1997 bis 2012 gesungen hat. Sie hat mehr als 100 Rollen in ihrem Repertoire wie z.B. Violetta, Butterfly, Mimi, Liu, Maria Stuarda, Martha, Amalia in „I Masnadieri“, Giovanna d’arco, Agathe, Chrysothemis und zahlreichen Händel Partien. Neben die Opernpartien, spielte sie die Rolle der Maria Callas in Terrence McNallys Master Class. www.sandramoonsoprano.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.