Ryan Behan

Der gefeierte amerikanische Pianist Ryan Behan zeigt am 26. Juli 2017 im Konzert „Meditations of Love“ seine Virtuosität!

Ryan Behan wird vom Publikum in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien als außergewöhnlich vielseitiger Pianist mit viel Beifall gefeiert. Zu den jüngsten Highlights gehören die Aufführungen von Rachmaninoffs Klavierkonzert Nr.2 mit dem Toledo Symphony Orchestra und Vince Lee als Dirigent, (eine weitere Konzert im kommenden Februar 2018 mit dem TSO in Mozarts Konzert für zwei Klaviere KV 242 in F-Dur mit Pianist Michael Boyd mit der Detroit Symphony Dirigentin Michelle Merrill); einer Auswahl von den drei Suiten von Franz Liszts Années de Pèlerinage (Jahre der Pilgerfahrt) an der Ohio State University, Kenyon College, Wittenberg University; Brahms-Geigen-Sonaten mit dem Indianapolis-Symphony-Konzertmeister Zachary DePue; Duo-Auftritte mit dem Juilliard-Professor und ehemaligem New Yorker Philharmoniker ersten Geiger Paul Neubauer für die Artist Circle Concert Series; Konzerte dem mit dem gefeierten Tenor WeiLong Tao an der Anhui Normal University in Wuhu, China und am Anhui Professional College of Music in Hefei, China; Liederabende mit der renommierten Mezzosopranistin Katherine Rohrer an der Indiana University Bloomington und am Cincinnati-College Conservatory of Music. In den vergangenen Jahren hat er außerdem Solo-, Kammer- und Gesangsliteratur zu den 200-jährigen Jubiläen der Komponisten Robert Schumann, Franz Liszt und Frederic Chopin vorgestellt.

Als Sieger der Fischoff National Chamber Music Competition, ist Behan Mitglied der Internationalen Sommerakademie Mozarteum in Salzburg, wo er in den Studios vieler großer Instrumentalkünstler wie Umberto Clerici und Zakhar Bron und Opernsänger wie Wolfgang Brendel, Wolfgang Holzmair und Grace Bumbry mitwirkt. Mit seinem Schwerpunkt in Ohio und dem Mittleren Westen hat er mit Mitgliedern der Chicago Symphony, Columbus Symphony, Dayton Philharmonic und Indianapolis Symphony konzertiert.

Als Absolvent der Universität Mozarteum Salzburg, arbeitet Behan derzeit an der Fakultät der Ohio State University School of Music. Er war Schüler von Jerome Rose und Imre Rohmann; weitere Studien mit Leslie Howard am International Keyboard Institute in NYC und James Tocco in Cincinnati. Er ist Gründungsmitglied des American Liszt Society Ohio Chapter und wird im Oktober 2017 Mitglied der Jury des Internationalen Franz Liszt Klavierwettbewerbs in Columbus, Ohio, sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.